Fernsehsender – vom Aussterben bedroht?

Irgendwie scheint Mario dieser Tage eine Tüte Prophetie gefunden zu haben oder aber jemand hat ihm eine (funktionierende?) Glaskugel geschenkt. In einem sehr lesenswerten Beitrag macht er sich so seine Gedanken zur Zukunft des Fernsehens. Oder stellt vielmehr die These auf, dass Fernsehsender, so wie wir sie heute kennen, eben keine Zukunft mehr haben.

Was an TV-Werbung nervt, ist das disruptive Moment. Die Aufdringlichkeit, mit der versucht wird, Aufmerksamkeit zu erheischen, hat oft etwas Ekelhaftes. TV-Werbung schreit den Zuschauer an (meist ist sie obendrein 3 db lauter), […]

Ja, genau! So ist es. Das ist genau der Grund, warum ich mich in den letzten 12 Monaten zu einem notorischen Blogleser und Arte-Junkie entwickelt habe. 24 Stunden am Tag Günter Jauch, die x-te Wiederholung von „Der mit dem Wolf tanzt“ oder „Airforce One“ und dazwischen „Bier saufen – Regenwald retten“ oder „Bier saufen – Bolzplätze renovieren“ haben meinen eh unterdurchnittlichen Fernsehkonsum nah an die Nulllinie gebracht. Übrigens gibt es beim Shopblogger eine sehr aufschlussreiche Rechnung, wie viel wir alle saufen müssen, um nur einen läppschen Fußballplatz auf Vordermann zu bringen.

Dass der halbwegs intelligente TV-Zuschauer sein Heil in Downloads oder gerippten DVDs sucht, verwundert andere halbwegs intelligente TV-Zuschauer nicht, die Programmverantwortlichen hingegen schon. Aber anstatt mit kreativen Ideen das eigene Medium zu erneuern, bläst es sich besser zum Angriff auf die Bedrohung durch das böse Internet. Komisch, wie sich die Dinge wiederholen. Als ich anno 1996 für ein großes deutsches Verlagshaus tätig war, stand die Bedrohung durch das Internet auf der Agenda jedes deutschen Zeitungsverlags. Alle waren sich einig, unbedingt etwas gemeinsam tun zu müssen, damit ja nicht das Rubrikengeschäft wegbricht. Leider hat man sich in all den Gremien und Verbänden nicht auf das große gemeinsame einigen können. So brodelte jeder sein eigen Internetsüppchen und das Rubrikengeschäft… Naja: Kann sich noch jemand an die Kleinanzeigenseiten anno 1995 in den Wochenendausgaben von Zeitungen erinnern? Das war Lesespass für Stunden..heute geht es mit der Lektüre schneller.

Also ihr Sender..aufgewacht! Die Zukunft kommt manchmal schneller als man will…

Eine Antwort auf Fernsehsender – vom Aussterben bedroht?

  1. Andreas 5/6/2006 at 19:17 #

    Recht hast Du. Fernsehsender haben immer noch nicht gemerkt, dass der Zuschauer nicht deswegen einschaltet, weil er gern eine bestimmte Sendung sehen will, sondern nur deshalb, weil es nichts anderes gibt. Das nicht noch mehr Leute auf Arte, Phönix oder die Dritten umsteigen wundert mich allerdings auch nicht. Sind doch die, die dieses Fernsehen machen nicht anders als meine Bekannten, Freunde, Nachbarn und ich selbst. Und was tue ich ? Ich rede mir ein, der etwas andere Fernsehzuschauer zu sein, erwische mich aber tagtäglich dabei, wie ich mir dann doch “ Terminator I, II, III auf PRO Sieben oder “ Al Bundy “ auf Kabel1 antue. Ausreden wie: “ Filme mit Arni sind etwas anderes“ oder Al Bundy bringt mir eine Botschaft über das Verhalten der Frauen“ gehören an die Tagesordnung. Also was nun ? Fernseher abschaffen ? Wohl kaum, weil dann müßte ich mich mt mir selbst beschäftigen …….

    Gruß

    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes