Koolim – Konkurrenz für Meebo

So richtig habe ich den Zweck der webbasierten Instant Messenger nie verstanden. Eines der geläufigen Argumente lautet dann immer, dass Systemadministratoren Programme wie den AIM oder YIM argwöhnisch betrachten und als unsicher einstufen, aber die Ports für http-Protokolle geöffnet lassen. Systemadministratoren sperren aber auch gern SSL-Verbindungen der Anwender, was dann die Nutzung etwa von Meebo unmöglich macht. Sei es drum!

Besagter Dienst hat nun einen Konkurrenten auf den Plan gerufen: Koolim. Anderer Name, gleiche Idee. Sie loggen sich auf einer zentralen Seite in ihre verschiedenen Benutzerkonten ein. Es öffnet sich dann ein eigenes Browserfenster, das dem Layout den Messengern nachempfunden ist. Dieses Fenster bleibt selbst dann geöffnet, wenn die Koolim- Startseite im Browser wieder geschlossen wurde. Trotz Alpha-Status funktioniert das alles problemlos.

Koolim

,

6 Antworten auf Koolim – Konkurrenz für Meebo

  1. Angels 12/7/2006 at 22:29 #

    Interessante Links. Kannte ich beide noch nicht und werde diese bei Gelegenheit mal anschauen. Kenne da einige Leute, welche hinter Firmenfirewalls stecken und anstelle mit mir zu Chatten, Arbeiten 🙂

  2. Thais 6/9/2006 at 18:21 #

    Acesso ao msn

  3. Bill 25/9/2006 at 6:45 #

    check out http://www.koolim.com

  4. Justin 3/10/2006 at 7:10 #

    http://www.koolim.com is kool.

  5. Justin 3/10/2006 at 7:10 #

    check it out!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Blogatelier - 12/7/2006

    […] Quelle: Stephan Lamprechts Notizen Gtalk ICQ Jabber Messenger MSN Multimessenger Services Technik webbasiert YIM Von Jochen.Bauer, 12. Juli 2006, 12:05 Uhr […]

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes