yED – ein geniales Zeichenwerkzeug

Einer Anregung von Simon folgend habe ich mir mal eine aktuelle Version von yED besorgt. Die Software ist sehr sauber in Java programmiert und gehört zu den vielseitigsten und besten Anwendungen, die ich in den letzten Monaten gesehen habe.

yED ist ein grafischer Editor: Kein Mindmapper, kein Zeichenprogramm und auch keine Bildbearbeitung. Es dient dem Zeichnen von einfachen geometrischen Formen, die sich mit Linien verbinden lassen. Vom Grundkonzept ist yED also eher mit Visio oder Kvio , weniger mit Freemind zu vergleichen. Sie klicken in der Zeichenfläche einfach mit der Maus, um eine neue Figur zu platzieren. Durch Markieren können Größe und Lageverändert werden. Zum Repertoire von yED gehören nicht nur Rechtecke, sondern auch Ellipsen, Parallelogramme, Trapeze und Hexagone. Dank der durchgängigen Unterstützung von Kontextmenüs passen Sie Form und Farben schnell an Ihre Wünsche an. Die grafischen Effekte umfassen alles, was Sie im Alltag benötigen werden. Von Schattierungen bis hin zu Transparenz ist alles möglich.

Was bei anderen Programmen zu einem leidigen Gefummel ausartet, nämlich mehrere Zeichnungselemente miteinander zu verbinden, ist für yED eine Kleinigkeit. Einfach innerhalb einer Figur mit der Maus klicken und den Zeiger zur nächsten Figur bewegen. Bei den Verbindungen sind nicht nur gerade Linienzüge, sondern sogar Bézierkurven möglich. Fast von selbst versteht sich, dass yED auch unterschiedliche Pfeiltypen kennt.

yED Oberfläche

Figuren und verbinden können völlig frei auf der Zeichenfläche platziert werden. Das kostenlose Programm bietet aber auch vorgefertigte Layouts an, die sich um eine ansprechende Positionierung der Elemente kümmern.

Ihre Arbeitsergebnisse speichern Sie auf Wunsch als PNG- oder SVG-Datei. Mit diesem tollen Programm können Sie Abläufe planen, Storyboards entwerfen oder auch Organigramme zeichnen. Ihre Kreativität sind (fast) keine Grenzen gesetzt.

3 Antworten auf yED – ein geniales Zeichenwerkzeug

  1. Simon 7/12/2005 at 18:30 #

    Hallo Stephan,

    danke für die Erwähnung. Weil ich selber ein wenig gesucht habe, ein Tipp: Man kann mit yED auch Bilder einbinden, wobei einige sehr schöne Icons bereits integriert sind. Einfach bei Knoteneigenschaften den Typ von Geometrische Figur auf Bild ändern.

Trackbacks/Pingbacks

  1. bueltge.de [by:ltge.de] - 8/12/2005

    Tools – yED, die Alternative zu MS Visio

    Seit ca. zwei Jahren arbeite ich mit der Software MS Visio, mit der ich komplexe Abläufe für Softwareentwicklungen und Schnittstellen darstelle. Schon immer war ich auf der Suche nach einer Alternative – nun, dank Stephan Lamprecht habe ich sie nun g…

  2. Visio ist zu teuer? Dann schauen Sie sich diese kostenlose Alternative an › DiszipLean - 19/1/2015

    […] Viele interaktive Beispiele gibt es direkt bei yWorks. Wie Sie yEd für das Informationsdesign verwenden beschreibt Franko Hoffmann-Samaga in seinem Blog. Einen weiteren kurzen Artikel gibt es im FAZ Software Portal sowie bei Stephan Lamprecht. […]

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes