Blinklist – noch ein Social-Bookmarkmanager

Gerade habe ich festgestellt, dass ich bisher noch kein Wörtchen über Blinklist geschrieben habe. Hier also meine Kurzvorstellung dieses Social-Bookmarkmanagers.

Oberfläche: Die Oberfläche ist schlicht und funktional. Bereits nach einem ersten Rundgang findet man alle Funktionen intuitiv. Im direkten Vergleich zum puristischen del.icio.us wirkt Blinklist überladen. Mit der inzwischen wohl üblichen Ajax-Zutat werden Editfelder butterweich eingeblendet und während des Taggens auch Vorschläge gemacht.

Startseite Blinklist

Funktionen: Angeboten werden alle Funktionen, die mir derzeit zum Thema Bookmarks einfallen:

  • Import vorhandener Bookmarks: Bereits lokal im Browser gespeicherte Bookmarks können genauso importiert werden, wie der bei del.icio.us gepflegte Datenbestand. Dieser Import verläuft ausschließlich online. Sie brauchen also nicht erst in del.icio.us die Lesezeichen zu exportieren.
  • Bookmarklet: Mit dem zur Verfügung gestellten Bookmarklet fügen Sie während des Surfens eine interessante Seite Ihrem Bestand hinzu.
  • Tagging: Damit Sie Ihre Lesezeichen auch wieder finden, können Sie jedem eine beliebige Anzahl von Tags zuweisen. Auf der Startseite werden Ihnen Ihre Tags in Form einer Wolke angeboten. Wem das nicht weiterhilft, nutzt die integrierte Suchfunktion.
  • Sharing: Bookmarks können öffentlich, privat oder mit Freunden geteilt werden. Die Einladung von Freunden erfolgt über eine E-Mail mit individuellen Einladungslink.
  • RSS-Abonnement: Tags, eigene Bookmarks und die Bookmarks anderer Nutzer können per RSS abonniert werden.
  • Export: Wer Sorge um seine Daten hat, exportiert mit einem Mausklick seine Bookmarks in Form einer XML-Datei.
  • Fazit: Blinklist ist mehr als ein Clone von del.icio.us. Dank der eingängigen Oberfläche würde ich diesem Dienst bei Einsteigern sogar größere Chancen einräumen. Das einzige Manko: Es wird derzeit noch augenscheinlich von weniger Nutzern als eingesetzt, was die soziale Komponente leider schwächt, denn je mehr Anwender desto mehr Spaß machen solche Dienste eben.

,

4 Antworten auf Blinklist – noch ein Social-Bookmarkmanager

  1. Mike 10/10/2005 at 19:30 #

    Hallo Stephan,

    Vielen Dank das Du unsere BlinkList Seite erwaehnst und sich auch weiter emphielst! Wie Du schon gesagt hast, eine unserer groessten schwaechen ist das wir noch ganz am Anfang stehen und noch nicht soviele benuzter haben. Hoffentlich kannst Du uns weiter helfen und es allen weiter sagen! 🙂

    Falls Dir sonst noch ein paar Konkrete beispiele einfallen wie wir BlinkList besser machen koennen sag einfach einmal bescheid. Happy blinking! Mike

    • Anonymous 2/1/2015 at 22:06 #

      Hallo, wer entscheidet denn welches Buch vorgestellt wird? Gibt es da eine Redaktion?

  2. Kossatsch 11/10/2005 at 9:01 #

    Falls noch nicht bekannt: Unter http://www.irox.de/roxomatic/856 habe ich mal eine nette Übersicht verfasst.

  3. stefan 21/6/2006 at 15:36 #

    @kossatsch:
    na aber da fehlt ja die hälfte was ist denn mit den deutschen vertretern wie alltagz.de oder ersatzreifen?

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes