Writeboard: Web 2.0 Textverarbeitung von 37 Signals

Logo Writeboard

Mit Writeboard präsentiert 37 Signals, Macher von Basecamp, über das ich hier berichtet habe, eine neue Textverarbeitung für das Web, das die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten gestattet.

Textverarbeitung ist für den schlichten Editor allerdings ein großes Wort. Die Formatierung erfolgt ausschließlich mit Sonderzeichen. Damit ist Writeboard mehr Wiki als Textverarbeitung. Noch dazu ein schlechtes: Die Zahl der unterstützten Formate ist gering. Gerade mal der Grundstock an HTML-Formaten ist enthalten. Überschriften der ersten und zweiten Ebene, nummerierte und nicht nummerierte Aufzählungen, Verweise und Fett- bzw. Kursivdruck stehen dem Nutzer zur Verfügung. Auf eine Oberflächengestaltung oder Symbolleisten haben die Entwickler unverständlicherweise verzichtet.

Oberfläche Writeboard

Writeboard eignet sich damit allenfalls für das flüchtige Skizzieren einiger Gedanken. Gepeicherte Texte können aber wenigstens als reine Textdateien exportiert werden.

Zur gemeinsamen Bearbeitung eines Dokuments laden Sie die Kollegen per E-Mail ein. Um in den entstehenden Versionen nicht den Überblick zu verlieren, bietet Writeboard eine leicht bedienbare Versionierung an.

Fazit: Die Schwäche in der zentralen Funktionalität machen auch die hübsch mit AJAX realisierten Dialoge und Verwaltungsfunktionen nicht wett. Writeboard bietet im Vergleich zu Writely und selbst zu Zoho Writer einfach zu wenig.

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes