Das Geschwätz von Technikern

In einem aktuellen Projekt habe ich es gerade mit einem Beratungsunternehmen für Suchmaschinenmarketing und Internetmarketing zu tun, dessen Name an dieser Stelle gnädigerweise verschwiegen werden soll. Im Rahmen des Projekts sollten nun auf einem gut besuchten Internet-Portal Werbebanner geschaltet, und deren Erfolg gemessen werden. Der Techniker des Unternehmens riet mir nun, ich solle der Grafik ein spezielles Pixel einfügen, welches vom Server des Dienstleisters ausgewerten werden könnte. Auf meine naive Frage, wie ich denn einer Grafik ein externes Pixel hinzufüge, folgte leider keine konkrete Antwort. Was schade war, da ich doch sehr neugierig darauf wartete.

Die Nachfrage ergab, dass dies nicht mehr notwendig sei. Danke „modularer PHP-Klassen“ könne man das alles viel besser auswerten. Beeindruckend! Welche Kompetenz! – Welcher Dummschwatz…der nette Herr meinte eigentlich, dass Sie einen Redirect auf ihrem Server nach Anklicken des Banners durchführen, der natürlich im Log-File des Servers einen Eintrag hinterläßt. Etwas blöderes als diese Erklärung habe ich schon lange nicht mehr gehört.

Kommentare deaktiviert.

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes