Backup mit Time Machine und WD My Book World Edition

Wenn Sie, wie ich, das NAS-System „My Book World Edition“ von Western Digital und einen Mac einsetzen, werden Sie erfreut festgestellt haben, dass die Platte sofort im Finder angesprochen werden kann und auch einen Service für Time Machine zur Verfügung stellt. Sie laufen allerdings während der Konfiguration eine kleine Falle. Die Platte lässt sich problemlos als Ziel eines Backup einrichten. Wenn Sie dann aber zum ersten Mal per Time Machine angesprochen werden soll, werden Sie sich im Anmeldedialog wahrscheinlich als Admin des System anmelden wollen. Schon kassieren Sie eine Fehlermeldung: «Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden. (OSStatus-Fehler 2.)»

Loggen Sie sich als Administrator in das System des NAS ein. Wechseln Sie in die Nutzerverwaltung und suchen Sie dort den Nutzer «WD_Backup». Diesem weisen Sie ein neues Passwort Ihrer Wahl zu. Speichern Sie und verlassen Sie die Administrationsoberfläche. Wenn sich Time Machine nun mit der Platte verbinden will, verwenden Sie diesen Nutzer und tragen Sie Passwort ein. Time Machine verbindet sich jetzt ohne Probleme mit der Platte.

, , ,

14 Antworten auf Backup mit Time Machine und WD My Book World Edition

  1. Jean-Marc André 26/12/2010 at 18:49 #

    Hallo,

    ich hatte noch nie einen im Internet gefundenen Tip erfolgreich verwenden können. Es gibt immer ein erstes Mal. Klasse. Es funktioniert.

    Grüße
    JMA

  2. amadu 10/5/2011 at 22:01 #

    Hallo

    Leider habe ich immer noch Probleme mich mit pw anzumelden. Ich verbrate Stunden damit..

    Mein Problem: Ich verstehe nicht wie ich mich einwählen soll(NAS)?

    „Loggen Sie sich als Administrator in das System des NAS ein. Wechseln Sie in die Nutzerverwaltung und suchen Sie dort den Nutzer «WD_Backup»“

    Diesen Nutzer gibt es bei mir leider nicht!

    Was räts du mir?

    Bin als Admin eingewählt

    mfg

    amadu

    • Stephan Lamprecht, Ahrensburg 21/5/2011 at 10:35 #

      Hallo,

      wenn wir wirklich die gleiche NAS haben, dann öffnest Du einen Browser: Dort gibst Du die IP Adresse des Geräts ein. Diese findest Du über Deinen Router heraus. Also zum Beispiel: http://192.168.1.100. Jetzt kommt die Anmeldemaske der NAS. Hier als Admin einloggen. Entweder mit den Default-Werten, die im Handbuch stehen, oder mit Deinen Zugangsdaten, die Du vergeben hast.

      Im einfachen Modus auf „Benutzer“ klicken. Dort den Benutzer auswählen und wie beschrieben verfahren.

      Bedenken solltest Du, dass der Beitrag schon etwas älter ist. Vielleicht hat WD etwas geändert.

      Beste Grüße
      Stephan

      • Ibrahim 6/12/2011 at 14:12 #

        Wie cool!
        Ein seit Tagen bestehendes Problem ist gelöst – Vielen Dank!!!!

  3. Pat 16/1/2012 at 21:19 #

    Ich habe das gleiche Problem, verstehe aber die Lösung nicht.
    Die ip Adresse von meinem Router kenne ich und ich kann auch auf den Speedport zugreifen.
    Aber wie komme ich auf das WD? Wie finde ich die ip Adresse???

    Gruss

    Pat

  4. Pat 16/1/2012 at 21:50 #

    Ich habs
    Danke

    Pat

  5. Järrit 11/5/2013 at 0:25 #

    Ganz herzlichen Dank, gesucht, gefunden, gelöst!!!

  6. Thomas 1/9/2013 at 11:59 #

    Hallo,

    Ich habe das WD-Laufwerk eingebunden, es wird aber für eine Sicherung ständig gesucht. Eine Sicherung findet nicht statt.
    Das WD-Laufwerk kann ich aber sowohl im FINDER, als auch in den Systemeinstellungen unter TIMEMACHINE sehen.

    Hat jemand eine Idee warum die Backups nicht funktionieren, bzw. das Backup-Laufwerk ständig gesucht wird obwohl es doch angezeigt wird?

    Gruß und Dank vorab

    Thomas

  7. Stephan Lamprecht 11/9/2013 at 17:07 #

    Hallo, Thomas,

    danke für Deinen Kommentar:

    Welche OS X Version nutzt Du denn? Und hast Du auch die aktuellste Firmware von WD besorgt und installiert?

    Beste Grüße

    Stephan Lamprecht

    • Thomas 11/9/2013 at 21:53 #

      Hallo Stephan,

      Ich habe auf meinem MacBook Pro das aktuelle OS 10.8.4 mit aktuellen Updates. Auch die Firmware auf dem WD MyBook ist auf dem aktuellen Stand.
      Wie schon geschrieben habe ich das Laufwerk in Timemachine eingebunden und komme auch über den Finder drauf. Bei einem Timemachine-Backup wird das MyBook aber ewig gesucht (Anzeige: Backup-Volume suchen …) und Timemachine bricht nach einige Zeit mit folgender Fehlermeldung ab:
      Time Machine konnte das Backup „MyBookWorld“ nicht abschließen.
      Auf das Image des Backup-Volumes „/Volumes/WD_Backup/Thomass MacBook Pro.sparsebundle“ konnte nicht zugegriffen werden (Fehler -1).

  8. Christian 29/3/2014 at 0:41 #

    Hallo Stephan,
    ich bin auf Zufall auf deinen Tip gestoßen. Ich habe eine WD NAS im Netzwerk, diese wird auch im Finder korrekt angezeigt, nämlich unter Freigaben: My Book Live. Weiterhin wird eine „My Book Live_backup angezeigt. Was ist dies? Ich habe kein TM konfiguriert, ist dies die vorbereitete Funktion der WD für TM? Wenn ich in den Einstellungen unter TM schaue, bietet er mir eine andere (weitere) NAS und eben die „My Book Live_backup“ an, aber nicht die „My Book Live“. Ich bin Apple Umsteiger (also ein Newbie) und würde mich über etwas Hilfe freuen.
    Danke & Grüße

    • Stephan Lamprecht, Ahrensburg 3/4/2014 at 12:56 #

      Hallo, Christian,

      Du hast schon richtig vermutet. Das ist von WD so vorbereitet, auch wenn Du Time Machine gar nicht nutzt. Generell könntest Du, wenn Du TM einrichtest, natürlich auch die andere „WD Live“ als Ziel konfigurieren. Besser ist es aber, die Sicherung eben unter einem anderen Benutzer (dem Backup User) auf dem NAS zu speichern, weil Du dann nicht aus Versehen mal schnell dein komplettes Backup löschst.

      Gruß
      Stephan

      • Götz 17/5/2014 at 0:46 #

        Hallo Stephan,

        vielen Dank erstmal für diesen guten Chat. Leider kann ich das Problem bisher aber nicht lösen. Ursprünglich lief mein Back Up einwandfrei. Zielvolumen war ein NAS Server von QNAP. Vor ein paar Tagen habe ich ein Back Up über eine andere externe Festplatte gefahren. Als ich jetzt zum alten Zielvolumen zurück wechseln wollte, bekam ich ebenfalls die Fehlermeldung:«Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden. (OSStatus-Fehler 2.)»
        Ich habe die aktuelle OS X Version 10.9.3. aufgespielt; für den QNAP Server habe ich ebenfalls die aktuelle Firmwareversion 4.0.7 installiert. Ich sehe den QNAP Server unter Freigaben. Bei der Verbindungsabfrage von TM gebe ich unter „Registrierter Benutzer“ den gleichen Namen und das gleiche Kennwort ein, welches ich auch auf dem QNAP Volumen unter Benutzer hinterlegt habe. Ich habe mich auch schon als Admin auf dem QNAP Server eingeloggt, versuchsweise ein neues Passwort vergeben und dann selbiges bei Verbindungsversuch der TM mit dem Server eingegeben. Wieder die gleiche Fehlermeldung. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Könntest Du mir noch einen Tip geben. Ist auf dem Mac noch etwas in den Systemeinstellungen zu berücksichtigen? Vielen Dank im Voraus.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes