So wird es lesbar: Dateien online konvertieren

Sie haben von einem Bekannten eine Datei im OpenOffice-Format erhalten, aber keine Lust, sich erst das Programmpaket zu installieren? Sie wollen aus einer BMP-Datei zügig ein JPG machen? Wer über eine schnelle Breitbandverbindung mit dem Web verbunden ist, wird sich über Zamzar freuen.

Sie laden das gewünschte Dokument auf den Server des Betreibers, wählen das endgültige Format aus und erhalten kurze Zeit später eine Mail, mit dem Link auf die konvertierte Datei. Die gute Idee hat aber auch Nachteile: Zum einen darf die hochgeladene Datei maximal 100 MB groß sein, zum anderen erhält man das Ergebnis nicht sofort. Die Umwandlung erfolgt offensichtlich nach der Auslastung des Service selbst. Eilig darf man es also nicht haben. Dennoch eine bemerkenswerte Idee.

Oberfläche Zamzar

,

3 Antworten auf So wird es lesbar: Dateien online konvertieren

  1. Die Umwandlung funktioniert ganz gut, jedoch ist das Zeitfenster zum abholen der umgewandelten Datei recht klein. Dadurch, dass es nicht „sofort“ sondern erst bei freier Rechenkapazität umgewandelt wird, kann es ein bisschen dauern, bis die Mail mit dem Downloadlink ankommt. Von da ab hat man nur 24 Stunden Zeit, die Datei abzuholen. Pech, wenn man abends einen Auftrag gibt und am nächsten Tag nicht online kann… Hier soll es wohl zukünftig „bezahlte Postlagerung“ geben. Irgendwie müssen sie ja was verdienen damit…

  2. Klaus 2/1/2007 at 8:24 #

    Hier geht es ohne nenneswerten Zeitverlust.

    media-convert.com

    Bei Zamzar stört mich das hinterlassen der e-mail adresse.

    media-convert ist schnell und bläst die Dateien nicht auf
    kann auch Packformate umwandeln.
    Word in Open office
    PDF
    Musik und Filme in fast jegliches Format umwandeln etc..

  3. Stephan Lamprecht 2/1/2007 at 14:49 #

    Hallo, Klaus,

    danke für Deinen Tipp!

    Gruß
    Stephan Lamprecht

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes