RSS Calendar – einfach Termine veröffentlichen

Wer einfach nur die Familie, Freunde und Bekannte über anstehende Termine und Feierlichkeiten informieren möchte, braucht dazu nicht gleich einen Account bei Remember The Milk oder einer anderen Plattform für die Termin- und Aufgabenverwaltung zu eröffnen. Ein Benutzerkonto beim neuen Service RSS Calendar reicht dafür locker aus.

Unter der einfach zu bedienenden Oberfläche, die einen recht konservativen Eindruck hinterlässt, da sie ganz ohne Ajax auskommt, legen Sie die Termine an. Neben den obligatorischen Zeitangaben können Sie auch eine umfangreiche Beschreibung, eine URL und Angaben zum Ort hinterlegen. Praktisch, dass sich Termine auch als wiederkehrend definieren lassen. So sparen Sie sich das ständige Neueintragen von Geburtstagen oder dem Abendessen mit den Sportkameraden.

Zum Veröffentlichen Ihrer Termine stehen gleich mehrere Werkzeuge zur Auswahl. Wollen Sie Ihr Blog oder Ihre Homepage mit einem kleinen Informationscontainer der nächsten Termine schmücken, genügt das Einfügen einiger Codezeilen. Farben und Breite des Containers sind per Menü leicht zu bearbeiten. Außerdem lassen sich zahlreiche Feeds nutzen. So können Sie für öffentliche und private Termine unterschiedliche Feeds anbieten. Diese lassen sich auch für bestimmte Services und Reader optimieren. Wenn Sie also davon ausgehen können, dass alle Ihre Bekannte Klipfolio nutzen, legen Sie diesen als Standardreader fest.

RSS-Calendar ist einfach zu bedienen, bietet viele Funktionen und ermöglicht seinen Nutzern schnell und kostenlos die eigenen Termine ansprechend zu publizieren.

Oberfläche RSS Calendar

,

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes