iRows – die Tabellenkalkulation im Web

Über iRows ist im deutschen Sprachraum noch verhältnismäßig wenig berichtet worden, und dies, obwohl diese ASP-Tabellenkalkulation bereits einen sehr stabilen und durchdachten Eindruck hinterlässt. Nach dem Anlegen eines kostenlosen Benutzerkontos gelangen Sie mit einem Mausklick zu Ihrem ersten Tabellenblatt.

iRows sieht nicht nur aus wie Excel, in vielen Teilen verhält es sich auch so. Woran sich europäische Anwender zunächst einmal gewöhnen müssen, ist das amerikanische Datenformat, denn schnell hat man, alten Gewohnheiten folgend, das falsche Dezimalzeichen eingetragen.

Dank der Nutzung von Ajax lässt sich die Oberfläche sehr flüssig und angenehm bedienen. Enthalten sind bereits die gebräuchlichsten Formeln, wobei sich die Syntax nicht von Excel unterscheidet. Beachtlich, dass auch bereits Diagramme erstellt werden können.

Tabellenblatt in iRows

Ihre Kalkulationen können auf verschiedene Arten weiter genutzt werden. Um gemeinsam mit anderen daran zu arbeiten, laden Sie die weiteren Bearbeiter einfach per E-Mail ein. Die Rechtverwaltung sieht aber auch nur lesenden Zugriff vor. Das Blatt kann in Form von HTML veröffentlicht werden, um es beispielsweise ebenfalls per Mail zu versenden. Und schließlich können Sie die Daten auch als Excel- oder CSV-Datei exportieren.

Fazit: iRows hat mir sehr gut gefallen. Leistungsumfang, Konzept und Oberfläche; hier stimmt einfach alles!

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes