Es muss nicht immer del.icio.us sein

Als ständiger Nutzer von del.icio.us wächst meine Bookmarksammlung dort fast täglich. Besonders inspirierend finde ich die Funktion der so genannten „Inbox“, die mir zu meinen Tags passende Lesezeichen anderer Mitglieder anzeigt. Eigentlich ein nahezu perfekter Service, trotzdem haben mich immer bisher zwei Dinge daran gestört:

  1. So interessant Social-Software ist, gibt es doch Lesezeichen, die ich benötige, aber nicht teilen will. Beispielsweise der Link zur Loginmaske meines SQL-Adminzugangs. Bisher ist es noch nicht möglich, Bookmarks als „privat“ zu kennzeichnen.
  2. del.icio.us läuft nicht auf meinem Server. Zwar ist nach meiner Einschätzung die Performance des Dienstes besser geworden, aber manchmal würde ich meine Lesezeichen doch auch auf meinem Server gespeichert wissen.

Eine Alternative zu del.icio.us ist Scuttle, das Sie auch auf Ihrem eigenen Server betreiben können.

Homepage Scuttle

Von seinen Grundfunktionen gleichen sich del.icio.us und Scuttle wie ein Ei dem anderen. Die Nutzung ist (noch) kostenfrei, ein Account in wenigen Augenblicken eingerichtet. Statt lästige Ordnerstrukturen einzurichten, werden die gespeicherten Lesezeichen mit Tags versehen. Wie beim Vorbild del.icio.us auch, können Sie zu einem bestimmten Begriff auch in den Lesezeichen anderer Nutzer suchen.

Bookmarklet Scuttle

Um schnell der eigenen Sammlung ein neues Lesezeichen hinzuzufügen, wird ein Bookmarklet angeboten. Einer der wichtigsten Unterschiede zu del.icio.us besteht darin, dass zu jedem Eintrag festgelegt werden kann, ob dieser öffentlich oder privat sein soll. So braucht niemand auf die komfortable Verwaltung zu verzichten, ohne gleich alle Informationen preiszugeben.

Bookmarksammlungen können aus Browsern und auch aus del.icio.us übernommen werden. Dazu genügt es, http://del.icio.us/api/posts/all aufzurufen und die angezeigte XML-Datei lokal zu speichern. In Scuttle wird diese Datei dann hochgeladen.

Wer einen Webserver mit PHP und MySQL unterhält, kann Scuttle auch auf dem eigenen System nutzen. Bei Sourceforge steht ein aktueller Build bereit. Die Installation ist binnen weniger Minuten erledigt. Und mit etwas Programmiergeschick kann die Nutzung der del.icio.us-API automatisiert werden. So entsteht eine bequeme Backupmöglichkeit auf dem eigenen Server.

Apropos Backup: Die in Scuttle gespeicherten Bookmarks lassen sich wie bei del.icio.us über den Aufruf der API wieder exportieren.

, ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. skyBlog « above everything. - 28/11/2005

    […] [Quelle]  No Comments so far Leave a comment RSS feed for comments on this post. TrackBack URI Deine Meinung? Oder hast du keine… Line and paragraph breaks automatic, e-mail address neverdisplayed […]

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes