Postbox: Das beste Mailprogramm (und 25% günstiger für Sie)

In den vergangenen 15 Jahren habe ich doch eine Reihe von Mailprogrammen ausprobiert. Die erste Software dieser Art, die ich lange Zeit genutzt habe, war Pegasus Mail. Es war funktional und konnte so gar mehrere Benutzerkonten verwalten. Welch ein Luxus anno 1996. Allerdings kam das Programm dann doch deutlich in die Jahre und gerade unter Windows 95 sah es mit seiner altmodischen Optik aus wie ein Fremdkörper.

Berufsbedingt hatte ich auch immer viel mit Outlook zu tun, mit dem mich seither eine sehr ambivalente Beziehung verbindet. Wenn ich es nutzen muss, dann tue ich dies, aber begeistert bin ich davon immer noch nicht. Nach dem Umstieg auf Linux waren lange Zeit KMail und Evolution meine bevorzugten Programme. Dann erfolgte der Umstieg auf Thunderbird, an dem ich besonders die Plugin-Architektur und die sehr guten Spamfilter geschätzt habe.

Eifrige Leser dieses Blogs werden wissen, dass irgendwann der Umstieg auf Google Mail folgte. Zwei der größten Vorteile des Services: Der ausgezeichnete Spamfilter und natürlich der einfache Zugriff per Browser.

In den vergangenen Monaten stellte sich bei mir eine gewisse Müdigkeit gegenüber Google Mail ein. Zum einen nerven die Adsense-Banner auf die Dauer doch gewaltig. Zum anderen entwickelt der Dienst sich nicht weiter, zumindest nicht in einem feststellbaren Tempo und schliesslich sind Standards wie Verschlüsselung eine ungeheure Bastelei.

Ein Client musste wieder her. Und am besten einer, der nahtlos mit GMail und unter Windows und Mac arbeitet.

Hauptbildschirm Postbox

Mit Postbox habe ich Ihn gefunden. Das Programm ist schnell installiert und hilft Ihnen, wie Sie dies heute erwarten dürfen, bei der Einrichtung der bestehenden Mailkonten.

Die Oberfläche ist übersichtlich gestaltet und verbirgt einige wirklich sehenswerte Funktionen:

  • Tolle Zusammenarbeit mit Google Mail per Imap: Jede Aktion, die Sie in Postbox ausführen, entspricht exakt dem Vorgehen in Google Mail. Wenn Sie eine Nachricht im Client markieren, erhält diese bei Google einen Stern. Das Archivieren einer Mail schiebt diese ebenfalls in das Archiv bei Google Mail. Anpassungen, wie Sie diese vielleicht von Apple Mail kennen, entfallen.
  • Erweiterbar mit Plugins: Viele der Erweiterungen, die mir in Thunderbird bereits gute Dienste geleistet haben, sind auch mit Postbox weiter nutzbar.
  • Sehr gute Rechtschreibprüfung: Bei den Wörterbücher greift Postbox auf die gleichen Daten wie Thunderbird zurück. Die Rechtschreibprüfung bei Google würde ich immer noch als „frühe Beta“ beschreiben wollen.
  • Gute Integration in die Mac OS Umgebung: Die Nutzung des Adressbuchs war mir wichtig. Und das funktioniert perfekt.
  • Schnelle Suchfunktion: Eine vollindizierte Suche bringt die gewünschten Nachrichten schnell ans Licht.
  • Tagging: Endlich vernünftiges Verschlagworten von Mails!!!
  • Zusammenarbeit mit Omnifocus und Things: Aus der Mail schnell eine Aufgabe für die beiden beliebten GTD-Programme erstellen? Kein Problem!
  • Integration von Facebook und Twitter: Direkt aus dem Programm können Sie twittern oder den Status bei Facebook aktualisieren.

Ich bin wirklich begeistert von diesem Programm. Probieren Sie es doch einmal selbst aus und schreiben Sie mir, welche Erfahrungen Sie mit Postbox gemacht haben?

Und wenn Sie sich zum Download über den nachfolgenden Link entschließen, sparen Sie 25% auf den Lizenzpreis von 39 Dollar für die leistungsstarke Standardversion! Oder Sie geben im Rahmen des Bestellprozesses den Coupon-Code R3DRXHX ein.

, ,

Eine Antwort auf Postbox: Das beste Mailprogramm (und 25% günstiger für Sie)

  1. Conqueror 1/5/2011 at 8:56 #

    Hallo,
    kann es sein dass Postbox die käufliche Version von Thunderbird ist ?

    Mfg

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes