Taskado – Einfach zu durchschauendes Projektmanagement

Ähnlich wie das in diesem Blog vorgestellte ZCOPE handelt es sich bei Taskado um eine einfach zu bedienende Lösung für das Projektmanagement, die rein online zu bedienen ist. Ich habe mir die Funktionen einmal näher angeschaut.

Taskado befindet sich im Betastadium, was die kostenlose Registrierung erlaubt. Später soll es dann auch Premium-Accounts geben, wie das offizielle Blog verrät. Zwar zeigt sich Taskado aufgeräumt, die Oberfläche von ZCOPE ist auf jeden Fall gefälliger.

Projekte organisieren Sie hier in Form von Ordnern und durch die Zuweisung von Tags. Zu einem Projekt lassen sich auch die dazugehörenden Dokumente auf den Server laden und bei Bedarf auch Neuigkeiten posten. Damit ähnelt Taskado auch in dieser Hinsicht ZCOPE.

taskado

Bei der Anlage einer Aufgabe fragt Taskado Sie nach den üblichen Details wie den Startzeitpunkt und das gewünschte Ende der Aufgabe. Außerdem haben Sie die Möglichkeit eine Priorität und den Komplexitätsgrad zu definieren.

Was Taskado von Mitbewerbern unterscheidet, ist die Unterstützung von so genannten Workflows rund um eine Aufgabe. So steht Ihnen hier die einfache Erledigung der Aufgabe, eine Erledigung mit einer Qualitätskontrolle oder auch Erledigung mit anschließender Dokumentation zur Auswahl. Damit können Sie die Aufgabe parallel an die entsprechenden Teams zuweisen. Zwischen den Aufgaben und anderen Elementen legen Sie bei Bedarf auch Querverweise an. Die Syntax orientiert sich dabei an einem Wiki. Auch die Entwickler von Taskado sparen explizit grafische Darstellungen wie Gantt-Diagramme aus.

Insgesamt kann auch Taskado überzeugen, ist dank seines größeren Funktionsumfangs aber auch etwas schwieriger in der Einarbeitung. Wenn Sie Ihre Projekte informell und flacher planen, lohnt sich ein Blick auf den Service.

 

Technorati-Tags: , , ,

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes