Blogger sind per se nun einmal keine Journalisten

Wenn ich mir die Postings mal so ansehe, die innerhalb der deutschen Blogosphäre mal wieder derzeit für Aufregung sorgen, bleibt mir nur ein Kopfschütteln. Da wird darüber debattiert, dass nun dem einen oder anderen offensichtlich kein CeBIT-Presseausweis ausgestellt wird. Wahrscheinlich war die Messegesellschaft nicht präzise genug, um klar zustellen, dass sie natürlich nur ein Interesse daran hat, dass sich vor Ort Leute auf ihre Kosten tummeln, die zumindest die Chance haben, auch gelesen zu werden. Dazu gehört nun einmal nicht jedes Blog und auch nicht jeder, der sich einfach mal Journalist nennt. Andererseits erscheint mir der Presseausweis für die CeBIT auch von denjenigen, die ihn noch nicht in Händen hielten, etwas überschätzt zu sein, denn arg viele Privilegien offeriert er nun einmal auch wieder nicht.

Aber ebenso wenig wie ein Zitronenfalter tatsächlich Zitronen faltet, ist ein Blogger gleich ein Journalist zu nennen, genauso wenig wie aus einem Webdesigner gleich ein Autor wird, nur weil er mal die Chance bekommen hat, über eine Software ein Buch zu publizieren. Wir befinden uns wohl gerade in einer Art Winterloch…

Blogged with Flock

Tags: , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Blogger Treffen - Cebit 2009 | Das Meinungs-Blog - 29/1/2009

    […] wir ein kleines unverbindliches Blogger Treffen auf der CeBit veranstalten, es haben sich ja scheinbar mehr als genügend Blogger für die CeBIT […]

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes