Schotts Almanach

Von Ben Schott und seinen Werken war an dieser Stelle schon häufiger die Rede. Sein Sammelsurium hat gleichsam Unterhaltungswert wie auch Epigonen auf den Plan gerufen. Mit seinem Almanach beglückt der menschliche Datenverarbeiter nun die Sparte der Jahrbücher um ein weiteres Werk. Die FAZ hält das Buch für einen Glücklichmacher. Soweit möchte ich nun dennoch nicht gehen, aber während ich Schotts Sammelsurium zwar ebenfalls mit großem Genuss durchblätterte, habe ich in diesem Almanach wirklich fast jede Seite gelesen.

Ein wirklich interessanter Jahresrückblick 2006, aber zugleich auch mehr als das. Mit viel Liebe zum Detail, die auch dem deutschen Verlag anzumerken ist, erweitern Tabellen und Begriffserklärungen den Horizont des Buches und seiner Leser. Ich garantiere Ihnen: Dieses Buch werden Sie auch noch längere Zeit nach der Lektüre immer wieder in die Hand nehmen.

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes