Geniales Zubehör für jedes Notizbuch

Viele Jahre habe ich für meine Zeit- und Aufgabenplanung die unterschiedlichsten digitalen Werkzeuge genutzt. Nach Things und Omnifocus war dann Todoist an der Reihe. Doch seit fast einem Jahr organisiere ich alle Aufgaben und Ideen ausschließlich mit einem klassischen Notizbuch, das ich in Form meiner eigenen Adaption eines Bullet Journal führe.

Um bei Besprechungen möglichst auf kleinsten Raum auch mehrere Stifte mitnehmen zu können, habe ich mir dieses Utensilienband gekauft. Es besteht aus einem Nylongewebe. Auf der Vorderseite ist eine kleine Tasche angebracht, die mit einem seitlichen Reißverschluss fest verschlossen wird. Die Tasche nimmt dann mehrere Stifte und ein Lineal auf. An der Seite ist zusätzlich noch eine Stiftschlaufe angebracht. Auf der Rückseite ist ein Gummizug fest eingenäht.

Das Band wird dann über den vorderen Einband des Notizbuchs gezogen. Es sollte auf allen Notizbüchern im Format A5 straff sitzen. Auf meinen Büchern von Leuchtturm 1917 sitzt es perfekt. Dank der Reißverschlusstasche braucht niemand Sorge haben, dass die teuren Stifte einfach verloren gehen.

Klar sollte aber auch sein, dass die linken Seiten des Notizbuchs dann nicht mehr satt auf dem Schreibtisch aufliegen. Wen das stört, muss das Band während des Schreibens wieder entfernen. Ich persönlich komme damit sehr gut zurecht. Ähnliche Bänder gibt es auch von anderen Herstellern. Diese sind dann aber meist offen, Stifte können also herausfallen oder verloren gehen.

, , ,

Keine Kommentare bisher

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes