Hausmitteilung: Hypoport und ich gehen getrennte Wege

Eine kurze Meldung in ganz eigener Sache: der Hypoport-Konzern und ich gehen getrennte Wege. Ich habe in den vergangenen viereinhalb Jahren eine Menge interessanter Menschen getroffen und durfte in zahlreichen Projekten verantwortungsvoll mitwirken, aber nun ist es an der Zeit, etwas anderes zu machen. Das Wachstum eines Unternehmens von knapp 100 auf über 450 Mitarbeiter begleiten zu können, war eine tolle Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Bei meinen Mitarbeitern möchte ich mich hier nochmals für die geleistete Arbeit, das Engagement und das Vertrauen bedanken. Bei den Kollegen, die ich nicht persönlich angetroffen habe, verabschiede ich mich auf diesem Weg. «Macht es gut und behaltet den Spaß und Euer Engagement».

Was ich demnächst anstellen werde, ist noch nicht ganz raus. Es laufen gerade einige interessante Gespräche, die reizvolle Aufgaben in Aussicht stellen. Noch bin ich aber für Ideen und Angebote offen: Wer also spannende Herausforderung im Bereich Medien, Kommunikation oder Technologie kennt, darf mich gern kontaktieren.

Eine Antwort auf Hausmitteilung: Hypoport und ich gehen getrennte Wege

  1. Robin Hood 3/9/2010 at 12:21 #

    Hallo Stephan,

    ich wünsche dir ein angenehmes Leben ohne die Dr.-Klein-Mafia!

    Beste Grüße aus dem Wald

    Robin Hood

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes