Der Himmel ist kein Ort

Dieter Wellershoff legt mit „Der Himmel ist kein Ort“ ein Alterswerk vor. Das Buch beginnt zunächst wie ein Krimi. Ein junger Pastor wird zu einer Unfallstelle gerufen, wo sich eine Tragödie abgespielt hat. Ein Familienvater ist mit seinem Auto in einen Baggersee gefahren. Seine Frau stirbt, der Sohn ist so schwer verletzt, dass er im Wachkoma liegt. Es bestehen Zweifel am Unfallhergang, sowohl bei den Ermittlern als auch der Bevölkerung der Kleinstadt, wo der Familienvater lebt.

So sieht sich der Fahrer des Unglückswagens einer regelrechten Hatz der Dorfbewohner ausgesetzt. Der junge Geistliche, der sich längst eingestanden hat, nicht mehr an Gott zu glauben, stellt Nachforschungen an. Die tote Ehefrau, immerhin 20 Jahre jünger ihr Ehemann, der als Lehrer arbeitet, hatte ein Verhältnis mit einem der Freunde des Pastors und wollte scheinbar ihren Mann am Vorabend des Unglücks verlassen.

Diese sprachlich meisterhaft erzählten Ereignisse bilden allerdings nur die Rahmenhandlung rund um Pfarrer Henrichsen, der sich mitten in einer Sinnkrise befindet, die im Versagen der eigenen Stimme mitten im Glaubensbekenntnis während eines Gottesdienstes gipfelt. Und schon tritt der Kirchenverband auf den Plan. Die Situation spitzt sich zu.

Ich muss zugeben, ich habe von Dieter Wellershoff wenig in meinem Bücherschrank. Irgendwie ist es meinen Professoren seinerzeit gelungen, mir die Lust auf diesen Autor erfolgreich auszutreiben. Deswegen bin ich froh, dass ich diesem Buch eine Chance gegeben habe, denn es ist überraschend, kurzweilig, sprachlich elegant und vor allem hintergründig. Kurz: So wie ein gutes Buch sein soll.

Klare Kaufempfehlung!


„Der Himmel ist kein Ort“ (Dieter Wellershoff)

,

3 Antworten auf Der Himmel ist kein Ort

  1. Hugo Lehmann 21/6/2010 at 12:59 #

    Was haben viele Artikel der letzten Zeit mit „Allerlei rund um die Themen Selbstmanagement, Socialsoftware und Networking“ zu tun?
    Sollte ich die Startseiten meins Browsers lieber wieder ändern?
    Schade eigentlich! War mal ne schöne Seite für o.a. Themen.
    Gruß

  2. Stephan Lamprecht 21/6/2010 at 17:03 #

    Hallo, Hugo,

    stimmt. Ein Punkt für Dich, vielleicht sollte ich die Subline mal ändern 😉 Generell gab es hier immer schon den einen oder anderen Beitrag, der gar nichts mit diesen Themen zu tun hatte, zum anderen gibt es derzeit aus meiner Sicht wenig spannendes im Bereich Socialsoftware. Jede neue Facebook-Sau durch das Dorf zu treiben, macht nicht so recht Spaß. Themen rund um das Zeit- und Selbstmanagement behandle ich derzeit in meinem neuen Projekt Der Lifehacker (http://www.der-lifehacker.de). Vielleicht schaust Du dort einmal vorbei? Networking ist nach wie vor mein Thema, hier schaue ich mir aber die Entwicklungen der vergangenen Wochen und Monate bei XING und Linkedin eher kritisch an. Aber ich gelobe Besserung, das Blog hier nicht ganz zu vernachlässigen 🙂

    Beste Grüße
    Stephan

    • Hugo Lehmann 22/6/2010 at 9:39 #

      Danke für den Tipp.
      Finde die themenbezogenen Beiträge nämlich wirklich sehr hilfreich.
      Thinking-Rock, Lovely Charts und ich weiß nicht was noch habe ich seit dem Entdecken der Seite in Benutzung.
      Ich suche immer Programme, die wir hier in Windows (ich u. die Verwaltung) und LINUX (die anderen EDV’ler) nutzen können. Und da wir hauptsächlich in JAVA programmieren am liebsten welche mit JAVA-API.
      Danke nochmal für die früher und demnächst wieder passenden Beiträge

      Beste Grüße

      Hugo L.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes