Google: Personalisierung auch für nicht angemeldete Nutzer – Golem.de

Google: Personalisierung auch für nicht angemeldete Nutzer

Suchergebnisse werden auf das Suchverhalten der letzten 180 Tage angepasst

Google personalisiert ab sofort die Suchergebnisse aller seiner Nutzer, auch dann, wenn diese nicht angemeldet sind. Die Suchmaschine lernt, auf welche Links individuelle Nutzer besonders häufig klicken und sortiert entsprechende Seiten künftig höher in den Suchergebnissen ein.

Aus meiner Sicht eine weitere Hürde zwischen den Digerati und den Menschen, die eine solche Technik nur nutzen wollen. So richtig ins Auge springt die Personalisierung halt nicht. Von meinem Buchhändler erwarte ich schon irgendwie, dass er mir Dinge empfiehlt, die zu meinem Geschmack passen könnten. Von einer Suchmaschine wie Google erwarte ich die Einsortierung nach Relevanz, nur eben unabhängig von meiner Person.

Posted via web from slamprecht’s posterous

Eine Antwort auf Google: Personalisierung auch für nicht angemeldete Nutzer – Golem.de

  1. Thorsten Zoerner 10/12/2009 at 0:02 #

    Eine Suche sollte schon nach meiner persönlichen Relevanz sortieren – nur darf auf der anderen Seite das Thema Datenschutz und die Erschleichung von Profilinformationen nicht vergessen werden. Würde ich sehen können und eingreifen können in das was Google hier über mich speichert, dann möge auch eine Suche personalisiert sein.

    Gelingt es bei einer Suche zum Beispiel beim Begriff "Casino" den einen zum Glücksspiel und den anderen ins Betriebsrestaurant zu schicken kann dies hilfreich sein.

    Mich würde eine Offenlegung der Profilinformationen (mit Löschfunktion) freuen – bislang sehe ich diese aber bei keinem der Anbieter. Das Grundprinzip der EDV, dass zu jeder Funktion auch eine Umkehrfunktion (undo) vorhanden sein muss wird bei persönlichen Daten meist verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes