RIP IScrybe, wie gehts mit Remember the milk weiter?

Wohl wenige Angebote im Umfeld des GTD wurden so enthusiastisch erwartet und besprochen wie IScrybe. Dazu trug natürlich eine Prise virales Marketing und ein kurzes Video bei, das versprach, der Dienst werde die Brücke zwischen Online- und Offline-Welt schlagen. Ganz so neu war das Rad dann nicht, was die Entwickler erfunden hatten. Zwar lassen sich die Einträge in Scrybe auch offline nutzen, aber dank Gears ist das für viele Onlinedienste heute keine Besonderheit mehr. Kurzum: Die Erwartungen waren hoch, herausgekommen ist recht wenig und seit gut einem Jahr herrscht dort Stillstand. Keine Neuigkeiten, keine neuen Funktionen und offensichtlich auch kein Business-Plan. Schade drum, aber IScrybe dürfte sich, trotz guter Anlagen, erledigt haben.
Ähnliches verhält es sich aus meiner Sicht derzeit mit Remember the milk. Eigentlich ein toller Service, der dank seiner API und diversen Anwendungen auch recht populär ist. Wo aber bleiben neue Funktionen? Nett wären etwa Massenänderungen auch des Fälligkeitsdatums oder aber zumindest eine rudimentäre Exportmöglichkeit, um seine Daten anderswo weiter zu verwenden. Ob ich am Ende meiner Nutzungsperiode nochmals meinen Pro-Account verlängere, bezweifle ich.

, , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Keine Neuigkeiten - 18/6/2009

    […] RIP IScrybe, wie gehts mit Remember the milk weiter? Stephan Lamprechts Notizen – PeopleRank: 1 – 14.06.2009 … Keine Neuigkeiten, keine neuen Funktionen und offensichtlich auch kein Business-Plan. Schade drum, aber IScrybe dürfte sich, trotz guter Anlagen, erledigt haben. Ähnliches verhält es sich aus meiner Sicht derzeit mit Remember the millk. Eigentlich… + voten […]

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes