Lovely Charts – exzellente Business-Zeichnungen leicht gemacht

An Office-Anwendungen im Web herrscht ja inzwischen kein Mangel und wer in der harten Konkurrenz erfolgreich bestehen will, muss sich schon etwas Besonderes einfallen lassen. Um es vorwegzunehmen: Die Macher von Lovely Charts haben ein blitzsauberes Programm ins Web gestellt, die in Flash realisiert wurde. Die Anmeldung zu einem kostenlosen Benutzerkonto ist extrem schnell und unkompliziert erledigt. Nach dem Anklicken des Bestätigungslinks können Sie sich bereits anmelden. Sie werden nun von einem kurzen Video begrüßt, das in knapp 90 Sekunden die wesentlichen Funktionen der Anwendung vorstellt.

lovelycharts

Wer noch nie mit Visio oder Dia gearbeitet hat, wird sich dennoch sofort zurechtfinden. Die Oberfläche ist schön gestalten, funktional und vor allem intuitiv. Sie ziehen aus dem Vorlagenbereich die gewünschte Figur auf die Zeichenfläche, die Sie skalieren, drehen und beschriften. Benötigen Sie mehrfach hintereinander die gleiche Figur, genügt es, auf das bestehende Objekt zu klicken und zu ziehen. Damit wird eine Kopie erzeugt, die bereits mit dem Original verbunden ist. Die Vorlagenbibliothek decken die üblichen Anwendungsfälle wie Fluss-, Organisations- und Netzwerkdiagramme sehr gut aus. Ein Export in das Visio-Format ist leider nicht vorgesehen, sondern lediglich das Speichern als Grafik, was aber in den meisten Fällen ausreichen dürfte. Wer sich für das kostenlose Konto entscheidet, darf maximal ein Diagramm auf dem Server ablegen und kann dieses auch nicht mit anderen Bearbeitern teilen. Für 29 Dollar im Jahr ist der Premium-Account erhältlich. Hier dürfen Diagramme zusätzlich auch als PDF-Datei exportiert werden und der Speicherplatz ist nicht beschränkt. Neben der Möglichkeit, gemeinsam mit anderen an den Dateien zu arbeiten, fehlt ebenfalls der Hinweis aus Lovely Charts auf den Diagrammen selbst. Da ich persönlich das Bedienkonzept von Dia nicht so mag und Kivio ein wenig in die Jahre gekommen ist, werde ich zukünftig wohl intensiver von Lovely Charts Gebrauch machen. Was nutzen Sie für das Zeichnen von Flussdiagrammen?

, ,

2 Antworten auf Lovely Charts – exzellente Business-Zeichnungen leicht gemacht

  1. Ralf Moll 11/6/2009 at 22:56 #

    Hallo Herr Lamprecht,

    ich nutze Wink (http://www.debugmode.com/wink/)

    Wink ist Freeware und für Win und Lin verfügbar. Zudem bleiben die Daten bei mir.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ralf Moll

  2. Stephan Lamprecht 13/6/2009 at 20:26 #

    Hallo, Ralf,

    ich glaube zwar, dass Dein Kommentar zu einem anderen Beitrag gehörte, aber dennoch an dieser Stelle die Antwort:

    Klar, kenne ich auch Wink. Derzeit eine der wenigen Möglichkeiten, auch unter Linux Screencasts zu erstellen. Allerdings ist das Werkzeug auch nicht unumstritten. So soll es zumindest in Teilen Rechte von Quarbon verletzen, die mit dem Viewlet Builder eine kommerzielle Lösung für Screencasts anbieten. Allerdings finde ich den Java-Ansatz direkt aus dem Web heraus, schon ziemlich genial.

    Gruß
    Stephan

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes