ZCOPE – Projektmanagement für jedermann

Es ist Ihnen an dieser Stelle vielleicht bereits einmal aufgefallen, dass ich häufiger für einen weniger akademischen und mehr informellen Ansatz des Projektmanagements plädiere. Mit ZCOPE gibt es dafür nun auch ein schönes deutschsprachiges Tool.

Tools und Werkzeuge wie MS Project, OpenWorkbench oder das webbasierte BCS bieten eine Funktionsvielfalt, die es selbst erfahrenen Projektmanagern nicht einfach macht, sich dort zurecht zu finden. Abhängigkeiten, Vorgängerbeziehungen, die dezidierte Planung von Ressourcen und natürlich auch die obligatorischen graphischen Darstellungen fordern den Projektmanager und bringen ihn im Zweifel durch seinen Tag.

Dass es auch einfacher geht, zeigt ZCOPE, das sich derzeit noch ein einem geschlossenen Betatest befindet, aber bereits die Versionsnummer 0.8 erreicht hat. Dort legen Sie binnen weniger Minuten ein erstes Projekt unter der leicht bedienbaren Oberfläche an.

zcope

Zu einem Projekt auf der Plattform gehören:

  • Aufgaben
  • Termine
  • Budgets
  • Dokumente
  • Projekt-Blog

Die Aufgaben gliedern sich in Aufgabenpakete. Damit fassen Sie also Tätigkeiten, die zusammengehören zusammen. Dank der Verwendung von Ajax ist die Arbeit mit dem Modul einfach und gefällig. Das Setzen von Abhängigkeiten suchen Sie allerdings vergeblich, ein Nachteil, der sich etwa bei meiner Arbeitsmethodik nicht als solcher darstellt.
Aufgaben oder Meilensteinen weisen Sie bei Bedarf Termine und damit auch Erinnerungen zu. Letztlich kommt dies der natürlichen Organisation von Mitarbeitern nahe, denen die Abfolge einer Aufgabe in einem Gesamtplan egal ist, da sie sich ohnehin anders organisieren.
Die Budgetkontrolle ist verhältnismäßig einfach, aber funktional. Zu jedem Arbeitspaket kann optional die Erfassung der Zeiten aktiviert und später mit dem Budget verglichen werden.

Für die Arbeit in einem Team interessant sind sicherlich die Funktionen, mit denen Sie Dokumente auf die Plattform hochladen und ein Blog führen können. Die Einträge im Blog, das auf Wunsch auch intern bleibt und damit nur als Mitarbeitern definierten Personen zugänglich ist, weisen Sie bei Bedarf einer bestimmten Aufgabe aus einem Arbeitspaket zu. Damit informieren Sie also die Projektmitglieder ganz individuell über den Fortschritt des Projekts.

Insgesamt macht ZCOPE einen sehr vielversprechenden Eindruck. Ich bin sehr auf die Fortschritte des Projekts und vor allem das spätere Preismodell gespannt.

 

Technorati-Tags: , ,

2 Antworten auf ZCOPE – Projektmanagement für jedermann

  1. Rainer 19/6/2008 at 11:05 #

    Vielen Dank für den detaillierten Artikel über Zcope. (www.getzcope.com)

    Er spricht mir so richtig aus dem Herzen, da ich selbst seit gut 3 Wochen einen Beta-Account bekommen habe, und das mühselige Projektmanagement plötzlich sehr einfach geworden ist, und sogar Spass macht.

    Was ich noch zum Artikel beifügen würde, ist, dass ein die Beschlagwortung mittels Tags in allen Bereichen (Dokumenten, Aufgaben, Blog,…) sehr hilfreich ist und eine Suche und Gliederung der erfassten Inhalte enorm erleichtert.

    Gelungen finde ich auch die Abomöglichkeit der Projekte als RSS oder gar als iCalendar, den ich in Outlook integrieren kann.

    Ich würde auch sagen,dass wir von http://www.gezcope.com noch einiges hören werden.

    Rainer

Trackbacks/Pingbacks

  1. Stephan Lamprechts Notizen - 11/6/2009

    TaskBarn – ZCope nun auf Englisch…

    Ich habe an dieser Stelle ja bereits über ZCope berichtet, die Webanwendung für modernes Projektmanagement. TaskBarn verspricht seinen Anwendern ebenfalls Unterstützung bei der Verwaltung von Projekten und damit der Koordination eines Teams. Der Ser…

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Gestaltet von Woo Themes